Unsere Kategorien
Versandkosten
* außer Inseln

Mechanischer Glühsensor für Ethanol Kamine

Sicherheitsrisiko - niedrige Flammen

Gegen Ende der Betriebszeit eines Ethanol Kamins ist nur noch ein geringer Teil des Brennstoffes in der Brennkammer vorhanden. Dadurch entsteht eine schwache, bläuliche Flamme, welche besonders bei Tageslicht schwer zu erkennen ist. Folglich kann es passieren, dass das Feuer übersehen und Ethanol in den noch heißen / brennenden Kamin gefüllt wird, wobei es zu einer Stichflammenbildung kommen kann und Brandgefahr besteht. Diese niedrigen Flammen sind daher ein großes Sicherheitsrisiko.

Über den Mechanischen Glühsensor

Aus diesem Grund hat muenkel design ein neues Instrument entwickelt, um dieses Risiko auf ein Minimum zu reduzieren.
Der Mechanische Glühsensor befindet sich rechts und links in der Brenneröffnung und zeigt bei Betrieb durch ein gut sichtbares, rotes Glimmen, ob noch Flammen vorhanden sind. Ist das Leuchten nicht zu sehen, sollte die Brennkammer dennoch vor dem Befüllen immer für einige Minuten geschlossen werden, damit sichergestellt ist, dass jegliche Flammen erloschen sind. Der Sensor befindet sich in der Brennkammer und wird bei Betrieb als interessanter Gluteffekt wahrgenommen.

Produktvergleich

Parse Time: 1.167s